Aktionswoche im Oktober 2019

Nix übrig für Verschwendung

Save the date: Österreichweite Aktionswoche für weniger Lebensmittelabfall in der Gemeinschaftsverpflegung anlässlich des Welternährungstages am 16. Oktober!

Beim Thema Lebensmittelabfallvermeidung in der Gemeinschaftsverpflegung sind alle gefragt – nicht nur die KüchenbetreiberInnen und deren MitarbeiterInnen, sondern auch deren KundInnen: Zum Beispiel durch aktive Nutzung von Vorbestellmöglichkeiten, bewusste Mengenwahl am Buffet oder Entgegenbringen von Verständnis, falls einzelne Menüs gegen Ende der Restaurantzeiten nicht mehr verfügbar sind. Lebensmittelabfallvermeidung gelingt nur gemeinsam – diese Botschaft wird von 14. bis 20. Oktober im Rahmen einer Aktionswoche unter dem Motto „Nix übrig für Verschwendung“ von der Initiative United Against Waste zusammen mit Partnern aus der heimischen Gemeinschaftsverpflegung in die breite Öffentlichkeit getragen. An mehr als 130 Großküchenstandorten von Vorarlberg bis Wien werden Gäste, PatientInnen und HeimbewoherInnen mittels Tisch- und Buffetaufsteller, Flyer, Poster, Roll-Ups und Slide-Shows für das Thema sensibilisiert. Begleitet wird die Bewusstseinskampagne von betriebsinternen Aktionen wie zum Beispiel vergünstigte „Restlmenüs“, ein Foto-Gewinnspiel und Presseevents mit Auszeichnung besonders engagierter KüchenleiterInnen.

„Im Rahmen einer groß angelegten Kampagne rund um den Welternährungstag im Oktober 2019, wird UAW in Zusammenarbeit mit den Unternehmenspartnern und der öffentlichen Hand darüber informieren, wie die Kundschaft selbst zur Vermeidung von Großküchenabfall beitragen kann. Wir wissen aus Umfragen, dass die Bereitschaft dafür unter den ÖsterreicherInnen sehr hoch ist“ berichtet Axel Schwarzmayr, Geschäftsführer von Unilever Austria und Mitbegründer von UAW.