Ausbildung zum Food Waste Coach

Sie möchten Expert:in für Lebensmittelabfallvermeidung in der Gemeinschaftsverpflegung werden?I n der Food Waste Coach Ausbildung bekommen Teilnehmer:innen exklusive Fakten, Ursachen und Lösungen rund um die Vermeidung von Lebensmittelabfall an die Hand, lernen von Kolleg:innen aus der Branche und tragen das gelernte Wissen am Ende in ihren Betrieb.  Die Ausbildung ist für Mitarbeiter:innen: aus Betrieben der Gemeinschaftsverpflegung (Krankenhäuser, Pflegeheime oder Betriebsrestaurants) konzipiert, die am Abfallmonitoring MONEYTOR teilnehmen.

 

Ziele

Die Teilnehmer:innen

  • eignen sich Wissen zur Lebensmittelabfallvermeidung an,
  • werden selbst zu Expert:innen
  • und tragen das gelernte Wissen am Ende in ihren Betrieb.
Zielgruppe

Die Ausbildung richtet sich an Mitarbeiter:innen:

  • aus Betrieben der Gemeinschaftsverpflegung (Krankenhäuser, Pflegeheime oder Betriebsrestaurants), die am Abfallmonitoring MONEYTOR teilnehmen
  • aus den Bereichen Küche, Einkauf, Verpflegungsmanagement, Betriebsleitung, Diätologie, Qualitätsmanagement oder Corporate Social Responsibility
  • die sich systematisch mit dem Thema Lebensmittelabfallvermeidung auseinandersetzen wollen
Fragestellungen
  • Welche Zahlen und Fakten zu Lebensmittelabfall gibt es?
  • Warum entsteht Lebensmittelabfall in Großküchen?
  • Welche Stellschrauben gibt es, um Lebensmittelabfall langfristig zu vermeiden?
  • Wie kann ich selber Lösungen entwickeln?
  • Wie kann ich mit meinen Vorgesetzen und Mitarbeiter:innen kommunizieren, damit Lebensmittelabfallvermeidung gelingt?

Diese Fragestellungen beantworten wir mit Wissen von United Against Waste, Praxisbeispielen und den Erfahrungen der anderen Teilnehmenden in 4 Ausbildungsterminen.

Aufgabenprofil der Food Waste Coaches
  • Durchführung von Problemanalysen
  • Begleitung einzelner Küchenstandorte bei strukturellen bzw. organisatorischen Veränderungsprozessen
  • Vermittlung zwischen diversen Funktions- bzw. Mitarbeiter:innengruppen und Managementebene
  • Durchführung von eigenen Trainings & Coachings zur Lebensmittelabfallvermeidung
Kerninhalte
  • Einführung Lebensmittelabfall in der Gemeinschaftsverpflegung: Bisherige Erkenntnisse & aktuelle Ergebnisse aus dem MONEYTOR
  • Herausforderungen und Lösungsansätze zur Lebensmittelabfallvermeidung in der Gemeinschaftsverpflegung
  • Alles rund um den MONEYTOR
  • Vertiefung Tools & Methoden zur Problemanalyse
  • Kommunikation & Didaktik: Lebensmittelabfallvermeidung im Betrieb erfolgreich kommunizieren
Nach der Ausbildung
  • Abschluss mit Urkunde
  • Laufende Weiterentwicklung der Kompetenzen
  • Regelmäßiger Erfahrungsaustausch mit United Against Waste
Ausbildungsdauer
  • 4 Ausbildungsnachmittage inkl. Übungsaufgaben zwischen den Terminen
Teilnahmevoraussetzungen
  • Nachweisbare Fachkenntnisse zu Arbeitsprozessen in der Gemeinschaftsverpflegung (Einkauf, Planung, Produktion, Verteilung etc.)
  • Engagement & Interesse am Thema Lebensmittelabfallvermeidung
  • Teilnahme an / Bezug zu MONEYTOR
Kosten

Bei Teilnahme von 2 Personen pro Betreiber: EUR 945,- pro Person (exkl. USt.)

Bei Teilnahme von 1 Person pro Betreiber: EUR 1.180,- pro Person (exkl. USt.)

 

Inkludierte Leistungen:

  • Basisausbildung (vier halbtägige Seminare)
  • Feedback zu Aufgabenstellungen
  • Schulungsunterlagen mit Zahlen & Fakten, Herausforderungen & Lösungsansätzen bei Lebensmittelabfallvermeidung in der Gemeinschaftsverpflegung
Das sagen unsere Absolvent:innen

Im Gespräch mit Karin Hartmann (Nachhaltige Produktentwicklung der kulinario® Betriebe, Teilnehmerin Food Waste Coach Ausbildung 2020):

 

Sie haben Interesse?

Kontakt:

Julia Salzlechner
united-against-waste@tatwort.at
+43 (0) 1 409 55 81-227

 

Das Ausbildungsprogramm bzw. die Entwicklung der Schulungsunterlagen wurde vom österreichischen Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie und durch die Abfallvermeidungsförderung der SVS unterstützt.