Online-Schnelltest


 

Verschaffen Sie sich einen Überblick, wie viel Geld Ihr Betrieb beim Lebensmittelabfall einsparen kann!

Durch Eingabe der servierten Essen sowie der entsorgten Küchentonnen erhalten Sie eine Hochrechnung Ihrer vermeidbaren Lebensmittelabfälle und einen Vergleich mit dem Branchendurchschnitt.

Betriebstyp

Welcher Kategorie würden Sie Ihren Betrieb am ehesten zuordnen?

Öffnungstagei

Pro Jahr

i

Geben Sie an, wieviele Tage im Jahr Ihr Betrieb geöffnet hat.

Ausgegebene Mahlzeiteni

Pro Tag

i

Schätzen Sie, wieviele Mahlzeiten an einem durchschnittlichen Tag in Ihrem Betrieb ausgegeben werden. Als eine Mahlzeit wird beim Mittag- und Abendessen ein gesamter Speisenablauf verstanden - also Suppe, Hauptspeise, Salat und/oder Dessert. Bei Beherbergungsbetrieben wird das Frühstück als eigene Mahlzeit verstanden. Beim Buffetbetrieb ist pro Gast eine Mahlzeit anzugeben.

Lebensmittelabfall Pro Monat

Nach Gewicht

Lebensmittelabfall Pro Monat

Nach Gewicht

Nutzen Sie diese Funktion, falls Sie über Informationen zum Gewicht Ihrer Küchenabfälle verfügen (z.B. durch regelmäßige Verwiegung)

oder

Lebensmittelabfall Pro Monat

Nach Volumen

Lebensmittelabfall Pro Monat

Nach Volumen

Nutzen Sie diese Funktion, falls Sie über KEINE Informationen zum Gewicht Ihrer Küchenabfälle verfügen

Lebensmittelabfall Pro Monati

Nach Gewicht

i

Geben Sie das Gewicht Ihres durchschnittlichen Lebensmittelabfall-Aufkommens pro Monat ein (ohne Getränke!).

Hinweise:

Falls wesentliche Teilmengen an Lebensmittelabfällen in Ihrem Betrieb auf eine andere Weise entsorgt werden (z.B. Verfütterung von Gemüseresten an Tiere, Entsorgung von Suppenabfällen in einem Tank etc.) oder Ihr Küchenabfall vor Entsorgung durch eine Zentrifuge entwässert wird, so addieren Sie dieses Gewicht zu Ihrer Eingabe.

Berücksichtigen Sie bei Ihrer Eingabe KEINE Getränkeabfälle

Lebensmittelabfall Pro Monati

Nach Volumen


Summe Der Entleerten Tonneni

Pro Monat

i

Geben Sie das Fassungsvermögen der verwendeten Küchenabfalltonnen sowie die Summe der Entleerungen pro Monat an (=Anzahl Tonnen x Entleerungsvorgänge p.M.). Alle Angaben exklusive Getränkeabfälle!

Tipps und Hinweise:

Eine Entleerung bezieht sich immer auf eine vollgefüllte Tonne. Bei der Entleerung von nur teilweise gefüllten Tonnen verwenden Sie die Kommastelle (z.B. zählt die Abholung einer halbvollen Tonne als 0,5 Entleerungen oder einer viertel gefüllte Tonne als 0,25 Entleerungen). Das von Ihnen eingegebene Volumen wird auf Basis von Branchendurchschnittswerten in Gewicht konvertiert.

Viele Abfallentsorger weisen auf der Monatsrechnung die Anzahl der durchgeführten Entleerungen aus – greifen Sie auf diese Daten zurück. Berücksichtigen Sie, dass hierbei in der Regel der Füllstand der entleerten Tonnen NICHT ausgewiesen wird. Falls bei Ihnen regelmäßig nur teilweise gefüllte Tonnen abgeholt werden, so führen Sie über einen bestimmten Zeitraum Aufzeichnungen über deren Füllstände und berücksichtigen sie dies bei der Eingabe.

Falls wesentliche Teilmengen an Lebensmittelabfällen in Ihrem Betrieb auf eine andere Weise entsorgt werden (z.B. Verfütterung von Gemüseresten an Tiere, Entsorgung von Suppenabfällen in einem Tank etc.) oder Ihr Küchenabfall vor Entsorgung durch eine Zentrifuge entwässert wird, so addieren Sie dieses Volumen zu Ihrer Eingabe.

Berücksichtigen Sie bei Ihrer Eingabe KEINE Getränkeabfälle.

Vermeidbarer Lebensmittelabfalli

0.200 kg

pro Essen

32 kg

pro Tag

11 520 kg

pro Jahr
i

Bei den hier angezeigten Ergebnissen handelt es sich um eine Schätzung auf Basis von wissenschaftlich abgesichterten Durchschnittswerten aus der Branche. Die tatsächlichen Werte in Ihrem Betrieb können hiervon abweichen.

Die Werte errechnen sich anhand Ihrer Eingaben zur Anzahl der täglich ausgegebenen Essen, der Öffnungstage pro Jahr sowie der Menge der entsorgten Küchenabfälle. Es wird nur der tatsächlich vermeidbare Lebensmittelabfall aus den Bereichen Lager, nicht ausgegebene Speisen sowie Teller- und Buffetreste angezeigt.

Unvermeidbare Zubereitungsreste wie z.B. Schalen, Strunk, Knochen, Kaffeesud etc. wurden bereits abgezogen! Hierfür wurden durchschnittliche Erfahrungswerte aus Ihrer Betriebskategorie (Gastronomie, Beherbergung, Gesundheitsbetrieb oder Betriebskantine) herangezogen.

Verlust Wareneinsatzi


36.057 €

pro Jahr

112.68 €

pro Tag

0.70 €

pro Mahlzeit
i

Die Beträge ergeben sich durch Multiplikation der geschätzten Menge der vermeidbaren Lebensmittelabfälle (siehe links) mit den durchschnittlichen Wareneinkaufswerten für Ihren Betriebstyp (bereitgestellt von unserem Partner hogast). Die Zusammensetzung der Lebensmittelabfälle aus den verschiedenen Produktgruppen (z.B. Fleisch, Stärkebeilagen, Gemüse, Salat etc.) basiert auf dem Branchendurchschnitt für Ihre Betriebskategorie.

Kosten für die Entsorgung der Lebensmittelabfälle sind hier nicht eingerechnet!